IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Neues «Warhammer Online»: Gekämpft wird gemeinsam

Wien Es ist eine düstere Welt: In dem Online-Spiel «Warhammer Online: Age of Reckoning» (W.A.R.) tauchen Teilnehmer in eine Welt immerwährender Konflikte ab. Gleich am Anfang müssen sie entscheiden, auf welcher Seite sie stehen.

Wer sich zur Seite des Guten hingezogen fühlt, könnte für die Armeen der Ordnung als Zwerg, Elf oder Soldat des Imperiums kämpfen. Wer hingegen dunkle Absichten verfolgt, sollte sich mit den unheimlichen Armeen der Zerstörung als Ork oder Goblin, Dunkelelf oder plündernder Diener des Chaos verbünden. Der Kampf zwischen den Reichen wütet an drei Fronten, an denen uralte Völker einen nie endenden Krieg ausfechten - Zwerge gegen Grünhäute, Hochelfen gegen Dunkelelfen und das Imperium gegen das Chaos. Die Spieler beginnen im Kampf gegen ihre angestammten Feinde, können allerdings jederzeit an andere Fronten wechseln, um ihren Verbündeten in laufenden Gefechten zu Hilfe zu kommen.

W.A.R. setzt stark auf das «Realm vs. Realm» genannte Spielprinzip, nach dem die Teilnehmer gemeinsam mit ihrer Gruppe gegen andere Armeen kämpfen. Dabei soll stärker als in anderen Online-Spielen die Zusammenarbeit im Mittelpunkt stehen. Infos zum Spiel Warhammer Online: Age of Reckoning (W.A.R.), Fantasy Abenteuer von Mythic Entertainment im Vertrieb Electronic Arts; für Windows XP; Erscheinungsdatum: 18. September. Freigegeben ab 12 Jahren.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon