IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

In Google Earth schneller zum Ziel jetten

Meerbusch Von einem beliebigen Startpunkt aus hoch in den Weltraum und wieder auf die Erde: Ein Flug über den virtuellen Globus in Google Earth dauert mehrere Sekunden. Die Animation sieht zwar gut aus, ist für viele Anwender aber bald nur noch lästig.

Wer schneller von A nach B kommen möchte, schaltet den Turbo ein oder deaktiviert die Flugshow. Im Dialogfenster «Tools | Optionen» lässt sich festlegen, ob und wie schnell Google Earth über die Erde schwebt. Hierzu gibt es im Register «Touren» die Regler «Anfluggeschwindigkeit» und «Tourgeschwindigkeit». Recht gemächlich zur Sache geht es mit Werten zwischen 0,1 und 0,4. Optimal ist ein Wert um 1,0. Dann läuft der Anflug in nur wenige Augenblicken ab. Wem das nicht genügt und wer sofort und ohne Animation zum Ziel wechseln will, versetzt den Schieberegler ganz nach rechts oder wählt den Wert 5,0. Dann bringt ihn Google Earth ohne Unterbrechung direkt ins Zielgebiet.

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon