IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Stillen: Gebärmutter bildet sich schneller zurück

Bergisch Gladbach Stillen Mütter ihr Kind, bildet sich nach der Geburt schneller die Gebärmutter zurück.

Dadurch sinkt das Infektionsrisiko, erläutert die Initiative «Babyfreundliches Krankenhaus» (BFHI) in Bergisch-Gladbach.

Darüber hinaus würden durch das Stillen die Fettreserven, die der Körper während der Schwangerschaft eingelagert hat, schneller abgebaut. Das Kind wird durch die Muttermilch vor Durchfall, Neugeborenengelbsucht und Mittelohrentzündungen geschützt, so die Initiative, die von der Weltgesundheitsorganisation und dem Kinderhilfswerk Unicef ins Leben gerufen wurde. Muttermilch mindere zudem das Allergierisiko, und gestillte Kinder entwickelten seltener Übergewicht. In den ersten sechs Monaten brauchten Kinder keine andere Nahrung.

Zum Auftakt der Weltstillwoche vom 29. September bis 3. Oktober bieten die BFHI, die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und der Deutsche Hebammenverband einen Experten-Chat an. Am Montag, 29. September, von 10.30 bis 12.00 Uhr beantworten Hebammen und Ärzte im Internet Fragen rund ums Stillen.

BZgA: www.kindergesundheit-info.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon