IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Musik

Söhne Mannheims erobern die Charts

Hamburg Mit ihrem neuen Album «Wettsingen in Schwetzingen» haben die Söhne Mannheims die US-Rocker Metallica von der Spitze der Charts verdrängt.

Zweitbester Neueinsteiger ist die schwedische Band Amon Amarth mit «Twilight of the Thunder God» auf Platz sechs. Zwischen den beiden Newcomern liegt nach Metallica mit «Death Magnetic» auf dem Silberrang Amy McDonald auf Platz drei mit «This is the Life» (Vorwoche Platz fünf), der Tenor Paul Potts mit «One Chance» (Vorwoche Platz zwei) sowie Peter Maffay mit «Ewig» (Vorwoche Platz drei). Weiterer erfolgreicher Neueinsteiger ist der Jazzmusiker Till Brönner, der mit seiner neuen CD «Rio» an die achte Position stürmte.

In den Single-Charts schafft Jimi Blue den besten Neueinstieg. Mit «Key to the City» landete er auf Anhieb auf Platz 13. Comic-Hase Schnuffel erobert mit «Häschenparty» Platz 16. An der Spitze liegt weiter Katy Perry mit «I Kissed A Girl», gefolgt von Amy MacDonald, die sich mit «This Is The Life» vom dritten Platz der Vorwoche auf den zweiten Rang verbesserte. Auf Platz drei: Rosenstolz mit dem Song «Gib Mir Sonne» (Vorwoche Platz zwei). Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.

dpa-infocom