IVWPixel Zählpixel

Seit 125 Jahren dem Gesang verbunden: Germania 1883 Bad Münster am Stein

Bad Münster-Ebernburg Ein ausverkaufter Musikpavillon am Sonntagabend beweist: Auch im 125. Jahr seines Bestehens locken die Lieder des Gesangvereins „Germania“ 1883 Bad Münster am Stein viele Musikfreunde an.

„Selten hat man den Chor in der vergangenen Zeit so agil erlebt, wie zu seinem Jubiläum“, meinte ein Konzertbesucher anschließend. Man merkte der Sängerschar um Dirigent Frank Sydow die Freude über das Jubiläum an. Und Freude an der Musik hatte Vorsitzende Marianne Vekony gleich zu Beginn des Konzertes versprochen. Die Gäste seien aus Freundschaft zur Germania gekommen, darum begrüßte sie sie auch als „Freunde“. Was Verbundenheit und Freundschaft bedeuten, machte Tenor Heinz Küpper mit seinem Solo „Caro mio ben“ deutlich. Dabei wurde der Solist, der der Germania seit 30 Jahren die Treue hält, von Sydow am Klavier begleitet.

Der Musik Franz Schuberts erwies der Gastgeber danach die Ehre, interpretierte zwei berühmte Werke. Spaß an der Musik hat auch das Kurensemble „Trio Pirgos“, das Beethovens „Türkischen Marsch“ spielte.

Als Gastchor zum Jubiläum hatten sich die Germania den Lehrerchor der Alfred-Delp-Schule Hargesheim eingeladen. Auch er wird von Frank Sydow, Lehrer an der ADS, geleitet. (bj)

Mehr lesen Sie im Oeffentlichen Anzeiger vom 30. September

Mo, 29. September 2008, 17:24 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet