IVWPixel Zählpixel

Nachwuchsarbeit trägt stolze Früchte

Bad Kreuznach-Winzenheim Die Jugendkapelle der „Musikfreunde“ Winzenheim, das Vororchester unter Leitung von Christina Hofmann sowie die Flötengruppen von Petra Wetzel und Benedikt Vogt beeindruckten mit einem Herbstkonzert in der Aula der Hofgartenschule. Schon der Auftakt belegte die gute Nachwuchsarbeit, als die Jugendkapelle sehr flüssig „Primordium“ von Mark William spielte. Auch die subtilen Klänge des „Korean Hill Songs“ überzeugten. Die vielen Zuhörer spürten beim melodiösen „Flight Of The Condor“ das scheinbar schwerelose Gleiten des größten Vogels der Erde.

Mit Schwung und Dynamik spielte die Jugendkapelle im zweiten Teil recht schwierige Stücke wie „Cedar Village March“, „Cent Milles Chansons“ „In A French Garden“ und „Knights Of Dunvegan“. Höhepunkt der Vorträge war „La Réjouissance“ aus Händels „Feuerwerksmusik“, das präzise gespielt wurde. Tadellos setzte sich das Vororchester mit Stücken wie die „Eröffnungsmusik“ von Franz Watz, „Energico“ und „Antique Car Parade“ in Szene und wurde dafür mit viel Applaus belohnt. Angehörige und Bekannte waren auch begeistert, als die Flötenkinder musizierten: Für Lieder wie „Es klappert die Mühle am rauschenden Bach“, „Heute ist ein Fest“ oder „Ein Vogel wollte Hochzeit machen“ gab es viel Beifall.

(ak)

Di, 30. September 2008, 19:46 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet