IVWPixel Zählpixel

Mutter kämpft für sicheren Schulweg

Ransbach-Baumbach Ulrike Haude hat Angst um ihre Tochter Maria und kämpft vorbildlich für mehr Sicherheit auf dem Schulweg der Erstklässlerin. Die Mutter aus Ransbach-Baumbach hat verschiedene Gefahrenpunkte auf dem Weg zur Grundschule ausgemacht und holte jetzt Kommunalpolitiker, Vertreter der Schule sowie Mitarbeiter der Verwaltung und der Polizei zu einem Ortstermin zusammen, um das Problem zu erörtern und zu lösen.

Mit Erfolg: Laut Stadtbürgermeister Gottfried Dahm soll in einer Testphase geprüft werden, ob eine Straßenverengung und breitere Gehwege mehr Sicherheit für die Schulkinder bringen. Ist dies der Fall, könnten schon im Haushalt 2009 Mittel für eine endgültige Beseitigung des Problems bereitgestellt werden.

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagausgabe der Westerwälder Zeitung

Mo, 29. September 2008, 13:02 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet