IVWPixel Zählpixel

Vorschulkinder spielen mit Läufer, Turm, Dame und König

Kirn In der städtischen Kindertagesstätte „Sonnenschein“ am Kirner Steinenberg wird beileibe nicht nur mit Bausteinen und Bobbycars gespielt. Seit August steht Schach bei den Jungen und Mädchen hoch im Kurs. Yelena Maltry, deren fünfjährige Tochter den Kindergarten besucht, bringt einmal pro Woche ehrenamtlich Kindern aus zwei Gruppen à acht Knirpsen die Grundbegriffe des königlichen Spiels bei. Jeweils 20 Minuten lang beschäftigen sich die Vorschulkinder begeistert mit Schachbrett, Läufer, Springer, Bauer, König und Dame. „Ganz ungezwungen sollen die Kinder Freude an diesem Spiel gewinnen.

In dem Alter lernen sie die Figuren und die richtige Aufstellung kennen, dazu einige feste Spielzüge, die den einzelnen Figuren zugeordnet sind“, erklärt Yelena Maltry. Die 31-Jährige lebt mit Ehemann und zwei Kindern in Kirn und spielt selbst „schon immer“ Schach. Konzentration ist dabei besonders wichtig, betont Yelena Maltry. Vorausschauendes Denken wird schon im Kindesalter ebenso trainiert wie die Bereitschaft, selbstständig Züge zu „riskieren“. Yelena Maltry hatte zufällig einen Artikel über Schach im Kindergarten gelesen und fand dies nachahmenswert. Beim Schachverband in Trier absolvierte sie einen Lehrgang.

Mehr zum Thema am Mittwoch in der Kirner Zeitung

Di, 30. September 2008, 16:57 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet