IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Neu gefülltes Aquarium: Fische dürfen erst später hinein

München Wer ein Aquarium neu füllt, darf frühestens nach zwei Wochen Fische einsetzen.

Anderenfalls lassen die Stoffe Ammonium, Ammoniak und Nitrit, die sich im Wasser bilden, die Tiere womöglich binnen kürzester Zeit eingehen.

Darauf weist die Zeitschrift «Ein Herz für Tiere» hin. Für die richtige Wasserqualität sorgen Bakterien. Bis diese sich in ausreichender Menge im Filter, im Wasser und im Boden angesiedelt haben, braucht es mindestens 14 Tage. Ermittelt der Aquarianer dann mit Hilfe eines Testsets aus dem Fachhandel einen Nitratwert zwischen 5 und 20 Milligramm pro Liter, kann er die Fische einsetzen. Will er sich diesen Test sparen, sollte er eine weitere Woche warten und dann zunächst nur einige der Tiere ins Wasser geben.

Verkürzen lässt sich die Wartezeit nur dann, wenn ein wenig Aufwand betrieben wird. Eine Möglichkeit ist, Filtermaterial oder auch Wasser aus einem anderen Becken zu verwenden, erklärt die Zeitschrift. Noch schneller funktioniert es mit Hilfe von lebenden Bakterien aus dem Fachhandel.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon