IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Nürnberg blamiert sich mit Nullnummer

Nürnberg Der 1. FC Nürnberg kann langsam den sofortigen Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga abschreiben.

Am zwölften Spieltag der zweiten Liga blamierte sich der «Club» beim torlosen Remis gegen den FSV Frankfurt mit einer Nullnummer.

Die Nürnberger verpassten mit dem zweiten Heim-Remis den Anschluss an die oberere Tabellenhälfte. In der turbulenten Schlussphase der Partie vor 37 760 Zuschauern verhinderte der Pfosten bei einem Schuss von Christian Eigler (84.) den Sieg der Nürnberger, die nach dem Platzverweis von José Goncalves in der 52. Minute in Unterzahl waren.

Die neu formierte FCN-Mannschaft, in der Marek Mintal (gesperrt) und Daniel Gygax (verletzt) fehlten, musste fünf Tage nach der 0:1- Niederlage beim FC St. Pauli eine weitere bittere Pille schlucken. Die «Club»-Fans in der WM-Arena quittierten die desolate Vorstellung ihrer Mannschaft mit gellenden Pfiffen. Zu allem Unglück verloren die Franken auch noch Innenverteidiger Goncalves, der in der 52. Minute die Nerven verlor und wegen Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte sah. Während der FCN den dritten Heimsieg in Serie verpasste, durften sich Aufsteiger Frankfurt nach zuvor sechs sieglosen Spielen über einen wichtigen Auswärtspunkt freuen.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Wunsch-Trikot