IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Reise   » News  » Deutschland  » Gesundheit  » Katalog  » Recht  » Traumziele  » Tipps  » Galerie

Trotz Finanzkrise: Deutsche weiter in Urlaubslaune

Nürnberg Von der Finanzkrise und der Rezession im eigenen Land lassen sich die Deutschen die Lust auf Urlaub nicht verderben.

Deutsche Reisebüros haben bei Buchungen für die diesjährige Wintersaison sogar rund 13 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr verzeichnet.

Dies ergab eine Auswertung der GfK-Marktforschung in Nürnberg. Am stärksten legten die Regionen Nordamerika mit einem Plus von rund 38 Prozent und Nordafrika mit rund 29 Prozent zu.

Zudem haben die Deutschen für ihre Winterferien mehr Geld als im Vorjahr ausgegeben: Sie zahlten im Schnitt neun Prozent mehr pro Person. Die Reisedauer stieg dabei nur geringfügig von 11,5 auf 11,7 Tage. Ausgewertet wurden die Buchungsdaten von rund 1200 Reisebüros.

Im Trend liegen im Winter Fernreisen: Besonders hohe Zuwachsraten verzeichnen exotische Ziele wie Indonesien (plus 113 Prozent), Brasilien (plus 53 Prozent), die Kapverdischen Inseln (51 Prozent) und die Seychellen (plus 49 Prozent). Den Großteil der deutschen Urlauber zieht es aber in näher gelegene Urlaubsländer: 42 Prozent verbringen ihren Winterurlaub in Spanien, Ägypten und der Türkei.

dpa-infocom