IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Währung

Devisen: Euro springt an - US-Aktienmarkt sehr fest - Dollar kaum gefragt

NEW YORK - Der Euro ist am Donnerstagabend im Zuge der sehr festen Wall Street angesprungen. Zuletzt wurden für die europäische Gemeinschaftswährung 1,2708 US-Dollar bezahlt. Gegen Mittag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs noch auf 1,2525 (Mittwoch: 1,2530) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete 0,7984 (0,7981) Euro.

Händler verwiesen als Antrieb auf die stark gestiegenen Kurse an der Wall Street. Dort seien die Anleger nach einem schwachen Start zuletzt wieder bei solchen Aktien eingestiegen, die nach den teils herben Verlusten der letzten Tage als besonders attraktiv bewertet galten. Insofern sei der US-Dollar als krisensichere Anlage wenig gefragt gewesen, was den Euro entsprechend gestützt habe.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Do.
regen
6·10°
Fr.
regen
-2·7°
Sa.
schneeschauer
-3·0°
So.
schneeschauer
-1·1°

Eventkalender
Regioticker
rz lexikon
klasse intermedial
RZ-Weihnachts-Kinder-Malwettbewerb