IVWPixel Zählpixel

Schiffshavarie in Höhe des Neuwieder Schlosses

Neuwied 55 Rettungskräfte sind seit kurz nach 21 Uhr in Höhe des Neuwieder Schlosses im Einsatz, um das Sinken eines mit Kohle beladenen Schubverbands zu verhindern. Durch ein Loch im Schiffsrumpf dringt Wasser ein.

Die Berufsfeuerwehr Koblenz ist mit ihrem Löschboot angerückt, um das Wasser abzupumpen. Dieser Vorgang wird noch einige Stunden in Anspruch nehmen. Für die Besatzung des rund 60 Meter langen Schubverbands bestand zu keiner Zeit Gefahr. Die Ursache für die Havarie ist noch ungeklärt.

Mehr lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Neuwieder Rhein-Zeitung.

Mi, 19. Nov. 2008, 21:53 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet