IVWPixel Zählpixel

71-jähriger Autofahrer stirbt bei Unfall auf der B 42

Neuwied Tod auf der Bundesstraße 42 in Höhe des Neuwieder Stadtteils Irlich. Vermutlich wegen Herzversagens, so die Polizei, verlor gestern Nachmittag ein 71-jähriger Autofahrer auf der B 42, von Feldkirchen kommend, kurz nach der Abfahrt Irlich die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Mit fatalen Folgen: Er geriet mit seinem Fahrzeug nach links über die Gegenfahrbahn auf den Bürgersteig und rammte dort einen Wegpfosten. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der schwer verletzte Fahrer selbst wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Bundeswehrzentralkrankenhaus geflogen. Dort erlag er noch am Abend seinen Verletzungen.

Lesen Sie mehr in der Donnerstagsausgabe der Neuwieder Rhein-Zeitung.

Mi, 19. Nov. 2008, 19:01 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet