IVWPixel Zählpixel

Landkreis legt Eröffnungsbilanz vor

Kreis MYK Eine Bilanzsumme von rund 355 Millionen Euro, ein Eigenkapital von rund 6 Millionen Euro - das ist die Eröffnungsbilanz des Landkreises Mayen-Koblenz zum 1. Januar des Jahres. Sie wurde nun dem Kreistag vorgestellt.

Notwendig wurde die Bilanz, weil der Kreis zum 1. Januar sein Rechnungswesen auf die sogenannte Doppik umgestellt hat. Um die Bilanz zu erarbeiten, wurden alle Vermögensgegenstände bewertet. Im Kreistag gab es Kritik, weil die Bilanz zum beispielsweise nicht den 50-Prozentigen Anteil des Kreises an der Sparkasse Koblenz berücksichtigt.

Mehr zum Thema in der Mittwochausgabe der Koblenzer Rhein-Zeitung.

Tue, 18. Nov. 2008, 12:24 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet