IVWPixel Zählpixel

Wohnhausbrand in Dickendorf: 80 000 Euro Sachschaden

Dickendorf Großalarm am Mittwochabend, 17.17 Uhr: Im Dickendorfer Hardtweg brennt der komplette Dachstuhl eines Wohnhauses. Rund 50 Feuerwehr- und Hilfskräfte sind aus allen Himmelsrichtungen herbei geeilt.

Kommandos ertönen. Schläuche werden ausgerollt. Die Betzdorfer Feuerwehr macht die Drehleiter einsatzbereit. Wasser marsch! Frontalangriff gegen die unter dem Dach züngelnden Flammen.

Die Dickendorfer können das Unglück nicht fassen: Mit ungläubigen Blicken verfolgen sie den Einsatz der Löschzüge aus Kausen, Steinebach und Elkenroth sowie der Wehrleute aus Betzdorf, die mit insgesamt zwölf Fahrzeugen angerückt sind. Die Polizei und das DRK Elkenroth sind ebenfalls vor Ort. Zum Glück: Offenbar war niemand im Haus

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstag-Ausgabe der Rhein-Zeitung für den Kreis Altenkirchen

Mi, 19. Nov. 2008, 20:48 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet