IVWPixel Zählpixel

Mammografie-Screening bald in Betzdorf

Kreis Altenkirchen An dem qualitätsgesicherten Programm zur Früherkennung von Brustkrebs, auch Mammografie-Screening genannt, gibt es grundsätzlich nichts zu kritisieren.

Aber warum müssen knapp 16 607 Frauen aus dem Kreis Altenkirchen zur Untersuchung nach Koblenz fahren? Das hat bald ein Ende.

Eine gute Nachricht für alle Frauen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren im Kreis Altenkirchen: Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) will weitere wohnortnahe, stationäre Mammografie-Einheiten einrichten. Auf Anfrage unserer Zeitung kündigte Ralf Steigelmann, Leiter Zentrale Stelle Mammografie-Screening Rheinland-Pfalz bei der Kassenärztlichen Vereinigung in Neustadt, an, dass die geplante Einheit in Betzdorf innerhalb der nächsten zwei Monate entstehen könnte. Im Bereich Mayen soll ebenfalls ein zusätzlicher Standorte neben den bereits bestehenden elf Einheiten im Land eingerichtet werden.

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstag-Ausgabe der Rhein-Zeitung für den Kreis Altenkirchen.

Mon, 17. Nov 2008, 21:28 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet