IVWPixel Zählpixel

Schinderhannes-Rarität bereichert Hunsrück-Museum

Simmern Dank der finanziellen Unterstützung durch die Volksbank Hunsrück konnte das Hunsrück-Museum in Simmern nun ein unscheinbares, aber äußerst rares und daher wertvolles Büchlein über den Schinderhannes erwerben. Das 1802 in Mainz gedruckte und in Französisch geschriebene Werk bereichert die umfangreiche Schinderhannes-Sammlung in Simmern.

Durch einen Hinweis waren die Simmerner Museumsmitarbeiter auf das Buch aufmerksam geworden. Ein Antiquariat in München hatte das Buch angeboten. In Verhandlungen konnte das Museum den Preis noch etwas nach unten drücken und mit finanzieller Hilfe der Bank für mehrere Hundert Euro für die Simmerner Sammlung sichern.

„Vie de Jean Pukler, surnommé Schinderhannes, Chef de Brigands“ lautet der Titel - das Leben des Hans Pukler, genannt Schinderhannes, Chef der Räuber“. Das Werk schildert detailliert und kenntnisreich das Leben des Johannes Bückler alias Schinderhannes.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Rhein-Hunsrück-Zeitung.

Tue, 18. Nov. 2008, 19:37 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet