IVWPixel Zählpixel

Spielzeugmuseum sucht neue Bleibe

Kastellaun Das von Nora und Friedrich Schmidtmeier 1997 im Kastellauner Stadtmuseum eröffnete Museum für Puppen und historisches Spielzeug sucht eine neue Bleibe. Der Kastellauner Stadtrat hat den Vertrag mit den Leihgebern gekündigt.

Als ausschlaggebenden Grund gibt Stadtbürgermeister Fritz Frey Probleme mit den Öffnungszeiten an. Diese ließen sich in der Vergangenheit nur schwer mit denen der ebenfalls im Haus Maull in der Marktstraße ansässigen Gastronomie vereinbaren. Die Betreiberin der „Museumsschänke“, Renate Hammes, stieg 2002 in die Vereinbarung zwischen den Schmidtmeiers und der Stadt ein. Damals unterschrieb sie, das Museum wochentags von 14 bis 18 Uhr und am Wochenende sowie feiertags von 12 bis 18 Uhr zu öffnen. Bis 2002 hatten die Schmidtmeiers selbst Museum und Schenke betrieben.

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Rhein-Hunsrück-Zeitung

Wed, 19. Nov. 2008, 15:42 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet