IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Spekulieren und Kicken: Konsolenspiele im Oktober

Köln (dpa/tmn) - Für die einen ist die Erkenntnis, dass die Tage kürzer werden und die Freiluftsaison vorbei ist, ein Grund zum Trauern.

Andere frönen im Herbst endlich wieder ohne schlechtes Gewissen ihrer Leidenschaft.

Der typische Videospieler läuft gerade in den Wochen und Monaten vor Weihnachten zur Höchstform auf - das deckt sich mit dem Angebot der Publisher, die genau in dieser Zeit das Gros ihrer neuen Titel auf den Markt bringen.

Einen Gesellschaftsspiel-Klassiker setzt Electronic Arts (EA) in Köln für die Konsolen um: «Monopoly» hat jedoch im Vergleich zum Brettspiel mehr Varianten. So wickeln die Spieler ihre Geschäfte und Immobilien-Spekulationen an unterschiedlichen Schauplätzen ab. Viele Mini-Spiele sorgen für die nötige Langzeit-Motivation und Abwechslung. Dabei kommt aber auch das Angebot für Traditionalisten nicht zu kurz - sämtliche Spielbretter der Monopoly-Geschichte sind vorhanden. Der Titel erscheint voraussichtlich am 9. Oktober für Playstation 2, Nintendo Wii (jeweils rund 30 Euro), Playstation 3 und Microsoft Xbox 360 (jeweils rund 40 Euro).

Auch von dtp entertainment in Hamburg kommt im Oktober ein familientaugliches Spiel in den Handel, wobei damit vor allem junge Mädchen angesprochen werden sollen: «Meine Tierarztpraxis» will einen Eindruck davon vermitteln, wie der Alltag einer Veterinärin aussieht. Aufgebaut ist das Spiel wie eine Wirtschaftssimulation. Die Spieler müssen eine Praxis aufbauen, Gebäude errichten und im Alltag rasch entscheiden, welche Bedürfnisse die tierischen Patienten haben.

Tiere müssen aufgenommen und aufgepäppelt werden, bevor sie wieder in ihre gewohnte Umgebung entlassen werden können. Und wie im wahren Leben muss auch darauf geachtet werden, dass die Work-Life-Balance nicht aus dem Gleichgewicht gerät. Dafür steht unter anderem das eigene Pferd im Stall, mit dem es über Stock und Stein zur Entspannung auf lange Ausritte geht. Der Titel erscheint exklusiv für die Nintendo Wii, voraussichtlich am 10. Oktober. Der Preis beträgt rund 50 Euro.

Die Saison in der Fußball-Bundesliga hat erst kürzlich begonnen. Die Fußball-EM ist gefühlt schon eine Ewigkeit her. Es ist also Zeit, den Controller in die Hand zu nehmen, und seinen Lieblingsklub über alle bedeutenden Ligen hinweg an die Spitze zu führen. Gelegenheit dazu bietet die Fußball-Simulation «Pro Evolution Soccer (PES) 2009» von Konami. Es hat sich fast schon zu einer Glaubensfrage entwickelt, ob man auf die Fifa-Serie aus dem Hause Electronic Arts oder eben auf PES schwört. Während die EA-Variante mit Original-Lizenzen die Fußball-Anhänger in ihren Bann zieht, hat bisher beim Thema Spielbarkeit und Fußball-Feeling PES meist die Nase vorn gehabt.

Damit dies auch so bleibt, haben sich die Entwickler nach Angaben von Konami intensiv mit der weiteren Verbesserung der Ball-Physik beschäftigt. So haben nun Windgeschwindigkeit und -richtung sowie die Bodenbeschaffenheit stärkeren Einfluss auf die Ballbewegung. Dadurch kommt es zu Veränderungen bei der Ballkontrolle, auf die sich der Spieler nun einstellen muss. Bei den Spielmodi gibt es auch die Möglichkeit, nicht nur die Karriere eines Teams zu begleiten, sondern aus der Perspektive eines einzelnen Kickers dessen individuellen Weg zu beschreiten: Dazu ist erstmals der Modus «Become a Legend» in einer europäischen Version von PES enthalten. Der Titel erscheint am 16. Oktober für Playstation 2 für rund 40 Euro sowie für die Playstation 3 und Xbox 360 zu Preisen von jeweils rund 65 Euro. Die Wii-Version soll erst im Frühjahr kommen.

«Midnight Club: Los Angeles» von Rockstar Games in München ist Konsolenfutter für alle Bleifuß-Fans, die sich gern einmal an einer «Need for Speed»-Alternative versuchen möchten. Die Straßen von LA stehen offen, räumlich gibt es quasi keine Grenzen. Nach der Auswahl eines fahrbaren Untersatzes - die Fahrzeuge wurden anhand der CAD-Modelle der Fahrzeughersteller originalgetreu nachgebaut - beginnt die Raserei.

Auf den Fahrer warten viele Herausforderungen. Die in den Rennen gesammelten Erfahrungspunkte schlagen sich auf die Fähigkeiten des Fahrers nieder. Während die Weiterentwicklung bei den Fahrern quasi automatisch vonstatten geht, muss bei den Autos Hand angelegt werden: Die Tuning-Optionen sind umfangreich. «Midnight Club: Los Angeles» erscheint am 10. Oktober für Playstation 3 und Xbox 360. Das Spiel kostet rund 60 Euro. Von Christoph Lippok, dpa

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon