IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Übergang ins Berufsleben: Sport wird unwichtiger

Köln Beim Übergang von der Schule ins Berufsleben verliert der Sport immer mehr an Bedeutung.

Nach Angaben der Sporthochschule Köln sind nur noch 19 Prozent der 25-jährigen Frauen und 30 Prozent der gleichaltrigen Männer in einem Sportverein aktiv.

Auf die Frage, ob sie sich ausreichend bewegen, antworteten 32 Prozent der Befragten mit «nein». An der Studie «Fit-fürs-Leben» nahmen insgesamt 12 835 Männer und Frauen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren teil, berichtet das «Deutsche Ärzteblatt» der Bundesärztekammer. Laut der Studie ist die Wahrscheinlichkeit, nie oder nur selten selten Sport zu treiben, bei den 25-Jährigen wesentlich höher als bei 16-Jährigen.

Ist das 20. Lebensjahr überschritten, nehmen auch Gewichtsprobleme zu. So komme es insbesondere bei den Männern in den Altersgruppen von 20 bis 25 Jahren zu einem sprunghaften Anstieg: 50 Prozent der 25- jährigen männlichen Studienteilnehmer sind als übergewichtig einzustufen, so die Sporthochschule. Innerhalb von nur fünf Jahrgängen steige das mittlere Körpergewicht nahezu linear von 78 auf mehr als 83 Kilogramm an.

Näheres zur Studie: www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=62366

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon