IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Naturschutzbund: Tiere im Winterschlaf nicht stören

Potsdam Die Temperaturen fallen und viele Tiere bereiten sich auf ihren Winterschlaf vor.

Dabei sollten die Tiere auf keinen Fall gestört werden, teilte der Naturschutzbund Brandenburg (NABU) in Potsdam mit.

Die Tiere sollten auch nicht in wärmere Räume gebracht werden - dort würden sie zu schnell ihre Energiereserven verbrauchen und sterben. Den Angaben zufolge haben Tiere verschiedene Methoden entwickelt, um sich vor frostigen Temperaturen zu schützen.

Eichhörnchen oder Dachse verfallen etwa in eine Winterruhe, bei der sie überwiegend schlafend die kalte Jahreszeit verbringen. Trotz einer angefressenen Fettschicht wachen sie immer wieder auf, um Nahrung zu sich zu nehmen. Igel, Hamster und Fledermäuse halten einen Winterschlaf. Hier fällt die Körpertemperatur stark ab und Puls und Atmung werden auf ein Minimum reduziert. Winterschläfer dürften den Angaben zufolge auf keinen Fall gestört werden, weil ein vorzeitiges Erwachen zu viel Energie beanspruchen würde, welche die Tiere im Frühjahr benötigen. Frösche und Echsen verfallen in eine Kältestarre. Sie können sich keine Energiereserven anfressen und haben auch kein wärmendes Fell - daher verkriechen sie sich unter Baumwurzeln oder Steinhaufen.

Die meisten Schmetterlinge sterben im Winter - besonders geschickt ist hingegen der Zitronenfalter. Er bildet im Winter das Frostschutzmittel Glycerin und überlebt so auch bei Kälte. Andere Schmetterlinge und Käfer suchen Zuflucht in Kellern oder Dachböden. Bei den Hornissen überleben lediglich die Königinnen und gründen im Frühjahr einen neuen Staat.

Naturschutzbund Brandenburg: brandenburg.nabu.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon