IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Elfmetertor von Cichon für Osnabrück zu wenig

Osnabrück Der VfL Osnabrück steckt weiterhin im Tabellenkeller der 2. Fußball-Bundesliga.

Im Heimspiel gegen den ebenfalls gefährdeten SV Wehen Wiesbaden mussten sich die Osnabrücker mit einem 1:1 (1:1) zufrieden sein.

Das frühe Elfmetertor von Thomas Cichon (18.) reichte vor 12 600 Besuchern nicht für drei Punkte. Die Gäste schafften noch vor der Pause durch Abwehrspieler Marco Kopilas (38.) den verdienten Ausgleich. In einem Kampfspiel überzeugten beide Mannschaften mehr durch Einsatz und weniger durch spielerischen Glanz.

Die ersten 15 Minuten gehörten Wehen Wiesbaden. Doch bereits der erste gefährliche VfL-Angriff führte zum Führungstor. Wehens Keeper Alexander Walke konnte den allein vor ihm auftauchenden Thomas Reichenberger nur durch ein Foul stoppen. Cichon verwandelte den fälligen Elfmeter sicher. Die Hessen steckten aber nicht auf. Sie spielten mutig nach vorn und nutzten einen Osnabrücker Abwehrfehler zum Ausgleich. Nach dem Pause hatte der VfL mehr Spielanteile, konnte die gut stehende Gäste-Abwehr aber nicht überwinden.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Wunsch-Trikot