IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Freiburg nach 2:1 in Frankfurt auf Aufstiegsplatz

Frankfurt/Main Mit dem dritten Auswärtssieg der Saison ist der SC Freiburg in der 2. Fußball-Bundesliga zumindest für einen Tag auf einen Aufstiegsplatz geklettert.

Die Breisgauer gewannen beim Schlusslicht FSV Frankfurt mit 2:1 (1:0) und belegen nun hinter dem FSV Mainz 05 Rang zwei.

Ömer Toprak (45.) und Daniel Schwaab (81./Foulelfmeter) erzielten vor 5207 Zuschauern in der Frankfurter Commerzbank-Arena die Treffer für die Gäste. Georgios Theodoridis (77./Foulelfmeter) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich für die Frankfurter, die mit mageren acht Punkten Tabellenletzter bleiben.

Im Frankfurter WM-Stadion entwickelte sich zunächst eine ganz schwache Partie. Erst kurz vor dem Seitenwechsel erwachten die Freiburger aus ihrer Lethargie und kamen durch Kevin Schlitte (37.) und Suat Türker (42.) jeweils per Kopf zu den ersten beiden Möglichkeiten. Toprak schloss die kurze Drangphase der Freiburger mit dem Führungstor ab. Die Gastgeber tauchten dagegen erst in der 73. Minute erstmals gefährlich vor dem Tor des SCF auf, Oualid Mokhtari scheiterte jedoch an Freiburgs Torhüter Simon Pouplin. Nach dem Ausgleich drohte die Partie kurzzeitig zu kippen, doch nur vier Minuten nach dem 1:1 gelang Schwaab per Strafstoß der verdiente Siegtreffer für die Gäste.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Wunsch-Trikot