IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Duisburg verspielt Führung - 3:4-Pleite in Fürth

Fürth Auch eine Woche nach der Entlassung von Trainer Rudi Bommer hat der MSV Duisburg seine Durststrecke in der 2. Fußball- Bundesliga nicht beenden können.

Nach vier Spielen ohne Sieg musste sich das Team von Interimscoach Heiko Scholz bei der SpVgg Greuther Fürth trotz einer 3:1-Führung noch mit 3:4 (2:1) geschlagen geben. Dank Treffern von Ivo Ilicevic (75. Minute), Aleksandar Kotuljac (78.) sowie Bernd Nehrig (86.) nach einem fragwürdigen Handelfmeter wendeten die Gastgeber mit starker Moral noch das Blatt. Dabei hatten sich die Duisburger nach einem Doppelpack von Olcay Sahan (45./54.) sowie einem Tor von Cedric Makiadi (18.) nach dem frühen Fürther Führungstreffer von Sami Allagui (4.) vor 6200 Zuschauern lange auf der Siegerstraße befunden.

Als besonders bitter erwies sich letztlich, dass Duisburgs Mihai Tararache in der 53. Minute mit einem zweifelhaften Foulelfmeter an Fürths Torwart Stephan Loboué gescheitert war. Die Gastgeber halten dank des glücklichen Sieges Kontakt zu den Aufstiegsplätzen und verbesserten sich auf Platz vier.

Fürth erwischte dank des elften Saisontors von Allagui den besseren Start, nach dem Rückstand wurde Duisburg mutiger. Aber zu große Lücken in der Defensive brachten die Gäste, bei denen Peter Neururer Top-Kandidat als Nachfolger von Bommer auf dem Trainer- Posten ist, um den Lohn.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Wunsch-Trikot