IVWPixel Zählpixel

Missbrauch: Vater muss mehr als 5 Jahre in Haft

Koblenz/Dierdorf Ein 53-jähriger Familienvater muss wegen sexuellen Missbrauchs seiner beiden Töchter fünf Jahre und acht Monate ins Gefängnis.

Das Landgericht Koblenz sah es als erwiesen an, dass der Verurteilte die älteste - heute 23 Jahre alte - Tochter seit 1999 in zehn Fällen missbraucht und einmal vergewaltigt hat. Zu den Übergriffen soll es in der damaligen Wohnung der Familie in Bendorf (Kreis Mayen-Koblenz) und Dierdorf (Kreis Neuwied) gekommen sein.

Die zweite - heute 16 Jahre alte - Tochter wurde nach Auffassung des Gerichts einmal missbraucht. Den Missbrauch an einer dritten - heute 15-jährigen - Tochter konnte das Gericht nicht nachweisen.

Die Staatsanwaltschaft hatte sexuellen Missbrauch bei allen drei Töchtern angeklagt. Und die Zahl der angeklagten Fälle war deutlich höher als die, die das Gericht in seinem Urteil berücksichtigte. Der Vater der Kinder streitet nach wie vor alle Vorwürfe ab. Er kann das Urteil in einem Revisionsverfahren anfechten.

Mehr lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Linzer Rhein-Zeitung.

Mi, 26. Nov. 2008, 11:17 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet