IVWPixel Zählpixel

Beigeordnetenwahl: Zwei von sieben Kandidaten zogen Bewerbung zurück

Kreis Neuwied Der Neuwieder Kreistag wählt am 15. Dezember einen neuen Ersten Beigeordneten. Jetzt ist die Frist für Bewerbungen innerhalb des öffentlichen Ausschreibeverfahrens abgelaufen.

Sieben männliche Kandidaten hatten ursprünglich ihre Bewerbungen eingereicht. Doch zwei von ihnen zogen überraschend und kurz vor Toresschluss ihre Unterlagen wieder zurück.

Während die Mehrheitsfraktionen von CDU, FWG und FDP unverändert an ihrem Kandidaten Achim Hallerbach (CDU) festhalten, bleibt bei der Opposition angesichts der beiden Rückzüge ein fader Nachgeschmack zurück.

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Linzer Rhein-Zeitung.

Mi, 26. Nov. 2008, 17:27 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet