IVWPixel Zählpixel

Ziel: Mehr Frauen in die Räte

Kreis Neuwied Frauen sind in der Kommunalpolitik zumindest angekommen. Die Chancen, dass es nach der nächsten Kommunalwahl im Kreis Neuwied mehr werden, stehen nicht schlecht.

Mit einem Frauenanteil in den „Parlamenten“, der zwischen 16 Prozent im Verbandsgemeinderat Linz und 29 Prozent im Verbandsgemeinderat Unkel pendelt, liegt der Kreis Neuwied sogar über dem rheinland-pfälzischen Durchschnitt, der - je nach Ebene - 14,8 bis 17,7 Prozent beträgt.

Die Kampagne „Frauen machen Kommunen stark“ gibt sich damit allerdings nicht zufrieden, sondern wirbt auch im Kreis Neuwied mit einer Broschüre dafür, die Statistik bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr zu verbessern.

Beim Aufstellen der Kandidatenlisten bemühen sich aktuell alle Parteien darum, die sich selbst auferlegten Quoten oder - in den Reihen der CDU - das Quorum zu erfüllen. Aber es ist gar nicht so einfach, Frauen für ein Mandat zu gewinnen und zu begeistern. Vor allem die jüngere Generation ist offenbar schwer zu haben.

Mehr dazu lesen Sie in der Freitagausgabe der Neuwieder Rhein-Zeitung

Do, 27. Nov. 2008, 10:31 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet