IVWPixel Zählpixel

Ministerpräsident Kurt Beck angetan von neuer Kran-Produktion Wilbert im Waldlaubersheimer Gewerbepark

Waldlaubersheim Beeindruckt vom Kranbau-Unternehmen Wilbert im Gewerbepark Waldlaubersheim zeigte sich Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) gestern Nachmittag beim Rundgang durch die Produktionshallen. Inhaber Franz-Rudolf Wilbert (vorn links) stellte Beck und zahlreichen SPD-Politikern des Kreises den im September eröffneten Standort vor, in den bisher 20 Millionen Euro (im Endausbau werden es 25 Millionen Euro sein) investiert wurden. Im Zuge der Umsiedlung des Unternehmens von Stromberg nach Waldlaubersheim schuf Wilbert 74 neue Arbeitsplätze, darunter sieben Ausbildungsplätze. Derzeit beschäftigt der Kranbauspezialist 130 Mitarbeiter.

„Da wirken schon Kräfte“, entfuhr es Beck, der sich interessiert den Arbeitsablauf erklären ließ. „Ich bin begeistert über das hochtechnische Produkt dieses mittelständigen Unternehmens. Hier spürt man Leistungsbereitschaft und Ideenvielfalt,“ stellte er fest. Franz-Rudolf Wilbert, der Beck für Fördermittel des Landes für den Gewerbepark dankte, sprach angesichts der Wirtschaftskrise von „Bauchweh“. Im September waren seine Auftragsbücher für zwei Jahre voll, vier Aufträge konnten nicht angenommen werden. Seit Oktober gab’s Stornierungen für ein halbes Jahr Arbeit“. (nn).

Di, 25. Nov. 2008, 18:40 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet