IVWPixel Zählpixel

Nach Schwelbrand: Schüler werden in anderen Räumen unterrichtet

Weyerbusch Die Verbandsgemeinde Altenkirchen und die Leitung der Weyerbuscher Grundschule haben schnell auf die Folgen des Schwelbrands im Heizungskeller des Schulgebäudes reagiert: Bereits am Donnerstag kann der Unterricht für die knapp 300 Schüler wieder aufgenommen werden.

Dazu werden die Klassen mit Sonderbussen in Ausweichräume in der Umgebung gebracht. Der Ganztagsschulbetrieb soll am kommenden Montag, 1. Dezember, wieder aufgenommen werden.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwoch-Ausgabe der Rhein-Zeitung für den Kreis Altenkirchen.

Di, 25. Nov. 2008, 16:59 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet