IVWPixel Zählpixel

Wirtschaftskrise rollt auf Ahrkreis zu

Ahrkreis Die Wirtschaftskrise wird immer stärker auch im Ahrkreis spürbar.

Auftrags- und Umsatzrückgänge, Überstundenabbau und die Frage, ob man alle Mitarbeiter durch ein schwieriges Jahr 2009 mitnehmen kann sind die Gesprächsthemen in den Führungsetagen der Betriebe.

300 Mitarbeiter hat die Integral Accumulator GmbH in Remagen beschäftigt. Der Umsatz ist laut Günter Fischer von der Geschäftsleitung um 10 bis 20 Prozent zurückgegangen. Die Autoindustrie gehört zu den Hauptkunden des Remagener Herstellers von Spezialdichtungsprodukten. Aber auch andere industrielle Bereiche wie landwirtschaftliche Maschinen, Windkraftwerke und der Maschinenbau werden von den Remagener Spezialisten beliefert.

Mit Urlaub, Überstundenabbau und dem Aufbau von Minusstundenkontos reagiert dass Unternehmen derzeit auf die schwache Nachfrage. Günter Fischer ist verhalten optimistisch. Er erwartet, dass es keinen weiteren nennenswerten Rückgang beim Absatz der Produkte gibt und dass das Unternehmen die schwierige Zeit mit allen Mitarbeitern übersteht.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochausgabe der Rhein-Zeitung.

Di, 25. Nov. 2008, 15:20 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet