IVWPixel Zählpixel

Raver müssen vor dem Kadi antanzen

Simmern Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christuskind, sondern kommen auch viele Raver ins Simmerner Amtsgericht. Dort geht das bundesweit größte Techno-Festival quasi in die Verlängerung.

Und wie zum Fest der elektronischen Musik treffen auch im Sitzungssaal der Justizbehörde Teilnehmer aus ganz Deutschland ein. Wie in jedem Jahr haben es viele Raver mit dem Betäubungsmittelgesetze nicht ganz so genau genommen - ein Fehler, den viele erst dann erkennen, wenn sie auf der harten Anklagebank Platz nehmen müssen.

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag in der Nahe-Zeitung

Mi, 26. Nov. 2008, 14:39 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet