IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Unartiger Welpe: Ablegen und nicht beachten hilft

Bonn Hat ein Hundewelpe etwas angestellt, legt ihn der Halter am besten auf seinem Platz ab und beachtet ihn für eine Weile nicht.

Bekommt er so die Zuneigung entzogen, ist das sehr unangenehm für ihn, erklärt der Deutsche Tierschutzbund in Bonn.

Er wird dann mit hoher Wahrscheinlichkeit versuchen, es seinem Herrchen recht zu machen und die Unart, für die er bestraft wurde, unterlassen. Nicht schaden kann außerdem ein scharf ausgesprochener Tadel wie «pfui», wenn der Halter dem Welpen etwa auf frischer Tat beim in die Wohnung pieseln erwischt. Dagegen verbietet es sich, einen Hund zu schlagen: Die Tiere verstehen Schläge den Angaben zufolge nicht als Strafe, so dass der Halter dadurch dafür sorgen würde, dass sich der Hund aus Angst von ihm zurückzieht.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon