IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Leben

Russlands Reiche im Luxusrausch

Moskau Russlands Superreiche und Schöne stürzen sich in Europas größter Stadt Moskau seit Freitag auf der Millionärsmesse wieder in einen Luxusrausch.

Unter dem Motto «Zeit für Superhelden» setzen die Organisatoren darauf, dass auch in der Finanzkrise der Rubel rollt und «die Reichen die Wirtschaft retten». Im Vorweihnachtsgeschäft erwarten die Aussteller aus aller Welt bis Sonntag einen Ansturm kauffreudiger Russen auf extrateure Juwelen und Kunst, Privatjets und Luxusjachten, Sportwagen und Immobilien, Mode und Kosmetik, wie Messe-Leiterin Jelena Kudosowa mitteilte.

Wer in diesem Jahr die gut 40 Millionen Euro für einen neuen Privatjet nicht übrig hat, kann sich auf der Messe auch mit einem Rundflug begnügen. Die einstündige Hubschrauber-Tour sei schon für 550 Euro zu haben, berichtete die Tageszeitung «Iswestija».

Russische Modedesigner wie Valentin Judaschkin präsentieren ihre neuen Kollektionen vor internationalem Publikum, wie die Messe-Leiterin Kudosowa sagte. In der kalten Jahreszeit gelten Pelze als Verkaufsschlager. Auf dem Programm stehen zudem etliche Weltpremieren neuer Marken.

Die Luxusmesse «Millionaire Fair» ist eine Erfindung des Niederländers Yves Gijrath und wird auch in anderen Städten wie München, Shanghai und Amsterdam organisiert. «Russland ist einer der am schnellsten wachsenden Luxusmärkte in der Welt. Die Russen lieben Glamour und einzigartige Dinge. Vor allem italienisches Design liegt im Trend», sagte Gijrath in einem Zeitungsinterview.

Moskau erlebt bereits die vierte Millionärsmesse, die zuletzt Umsätze von bis zu 500 Millionen Euro brachte. Im vorigen Jahr kamen mehr als 40 000 Besucher. Für 30 Euro Eintritt können sich auch Nicht-Millionäre auf dem großen Messegelände Crocus Expo an den Ständen der mehr als 200 Aussteller umsehen.

dpa-infocom