IVWPixel Zählpixel

Devisen: Euro wieder über 1,26 US-Dollar

FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Montag etwas gestiegen. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2658 Dollar. Ein Dollar war 0,7898 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,2602 (Donnerstag: 1,2542) Dollar festgesetzt.

Der Stimmungsumschwung am US-Aktienmarkt sowie das am Wochenende angekündigte Konjunkturprogramm des künftigen US-Präsidenten Barack Obama dürften aus Sicht von Experten für eine Stabilisierung an den Finanzmärkten sorgen. Darüber hinaus ist auch die US-Regierung der stark angeschlagenen Großbank Citigroup mit einer weiteren Kapitalspritze in Milliardenhöhe sowie einer Bürgschaft zur Hilfe geeilt. Aus Sicht von Devisenexperte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen bleibt die Verunsicherung an den Finanzmärkten grundsätzlich aber erhalten.

Mo, 24. Nov. 2008, 7:48 © Rhein-Zeitung & dpa-infocom
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet