IVWPixel Zählpixel

Devisen: Euro bleibt im späten Handel unter 1,27 Dollar

FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag auch im späten Handel nicht wieder über 1,27 Dollar hinaus gekommen. Zuletzt wurden 1,2694 Dollar für die Gemeinschaftswährung bezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,2727 (Donnerstag: 1,2900) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete 0,7857 (0,7752) Euro.

Der Handel verlief Händlern zufolge aufgrund des Brückentags in den USA sehr dünn. Eine extreme Risikoaversion habe den Dollar zuletzt gestützt, sagten Börsianer. Hinzu komme, dass von vielen Marktteilnehmern eine deutliche Zinssenkung der EZB in der kommenden Woche erwartet wird.

Fr, 28. Nov. 2008, 20:26 © Rhein-Zeitung & dpa-infocom
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet