IVWPixel Zählpixel

Parkplatzsuche in Oberbieber

Oberbieber Was Detlef Arzheimer und seine Nachbarn am Eifelblick 4 in Oberbieber sich vorstellen, lässt sich ungefähr so formulieren: den Bebauungsplan Nummer 513 Ä2 aufgrund der „normativen Kraft des Faktischen“ großzügig auszulegen. Der „Eifelblick“ ist eine verkehrsberuhigte Zone. Und in der dürfen Bürger ihr Fahrzeug nur innerhalb der gekennzeichneten Flächen abstellen.

Doch Arzheimer und seine Nachbarn sind der Ansicht, dass zu wenig gekennzeichnete Parkflächen vorhanden sind. Seit 2001 wohnt Detlef Arzheimer mit seiner großen Familie am Eifelblick. Und seitdem parken die Arzheimers und auch Nachbarn am Straßenrand. Dazu der Lehrer: „Sieben Jahre haben wir geparkt, nie gab es ein Knöllchen. Auch wenn hier mal die Polizei kontrolliert hat, es gab keine Verwarnung.“ Dann verirrte sich im April dieses Jahres ein Mitarbeiter der Ordnungsamtes in die Straße am Hang.

Mehr dazu lesen Sie in der Freitagsausgabe der Neuwieder Rhein-Zeitung.

Do, 27. Nov. 2008, 13:29 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet