IVWPixel Zählpixel

GSG: Heinz-Peter Schmitz gewinnt mit einer Stimme Mehrheit

Neuwied Das war knapp: Exakt eine Stimme entschied am Ende darüber, wer den Posten des neuen zweiten Geschäftsführers der Gemeindlichen Siedlungsgesellschaft (GSG) erhält.

Für Heinz-Peter Schmitz stimmten sieben Aufsichtsratsmitglieder, für einen anderen Bewerber, der aus einem kommunalen Wohnungsbauunternehmen stammt, votierten seschs, und zwei Mitglieder enthielten sich. Bevor Aufsichtratsvorsitzender Nikolaus Roth und Heinz-Peter Schmitz aber den Anstellungsvertrag unterschreiben, muss noch der Stadtrat zustimmen.

Mehr in der Freitagsausgabe der Neuwieder Rhein-Zeitung.

Do, 27. Nov. 2008, 15:22 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet