IVWPixel Zählpixel

Junge Hände formten Ochsen für die Krippe auf dem Asterstein

Koblenz Die Krippe in der Astersteiner Pfarrkirche Maria Himmelfahrt bekommt nun auch einen Ochsen. Jonathan, so sein Name, beflügelte die Kreativität vieler Kinder und Jugendlicher des Stadtteils.

Ziel des Großprojekts in der Spiel- und Lernstube am Luisenturm war es, die Kluft zwischen sozial benachteiligten Familien des unteren Astersteins und den großteils alteingesessenen Stadtteilbewohnern zu verringern.

Kindergartenkinder, Kommunionkinder und Jugendliche malten, töpferten und bastelten zum Thema. Glanzlicht der Aktion war der Bau einer großen Tierskulptur, die künftig in der Krippe in der Taufkapelle zu bewundern ist.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Wochenendausgabe der Koblenzer Rhein-Zeitung.

Fr, 28. Nov. 2008, 10:48 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet