IVWPixel Zählpixel

Wäller Einzelhandel ist zuversichtlich

Westerwaldkreis Zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts ist die Stimmung im Westerwälder Einzelhandel verhalten positiv bis optimistisch. Die meisten Händler starten zuversichtlich ins Weihnachtsgeschäft und wollen den Vorjahresumsatz wieder erreichen, wenn nicht sogar übertreffen. Je nach Branche gibt es zwar auch Skeptiker. Aber der Tenor lautet: „Die Lage ist besser als die Stimmung.“ Das ist das Ergebnis einer WZ-Umfrage bei Westerwälder Einzelhändlern. Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) will am Donnerstag Zahlen und Prognosen zum Weihnachtsgeschäft vorlegen.

Vorab hat die WZ ein Stimmungsbarometer für den Kreis erstellt. „Der Einzelhandel ist überwiegend optimistisch, dass das Vorjahresergebnis wieder erreicht wird“, sagt der Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Mittelrhein, Winfried Röther. „Die Lage im Handel ist besser, als es die schlechte Stimmung ahnen lässt. Natürlich ist die Situation nicht gerade rosig. Wir müssen das Vorjahresergebnis erreichen, um die Arbeitsplätze zu sichern“, bekräftigt Röther.

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Westerwälder Zeitung.

Mi, 26. Nov. 2008, 15:05 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet