IVWPixel Zählpixel

Sind Jobs im Westerwaldkreis sicher?

Westerwaldkreis Die Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Montabaur wird 2009 nicht wesentlich ansteigen. Glaubt man den Berechnungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, dann klettert die Erwerbslosigkeit vom aktuellen Jahresschnitt von 8100 (Stand November) auf durchschnittlich 8200 Personen.

Zugleich sagt das Institut einen Anstieg der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung in der Region Montabaur voraus. Das hat die Arbeitsagentur Montabaur, zuständig für den Westerwaldkreis und den Rhein-Lahn-Kreis, im Arbeitsmarktbericht für den November mitgeteilt.

Erwin Haubrich, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, blickt indes mit viel Skepsis auf die nächsten Monate. „Es wird schwierig“, bringt er die Situation aus Sicht des Handwerks auf den Punkt. Große Probleme sieht er auf das Bauhaupt- und Baunebengewerbe sowie die Automobilhändler und die Zulieferbetriebe der Autohersteller zukommen.

Mehr dazu lesen Sie in der Freitagausgabe der Westerwälder Zeitung

Do, 27. Nov. 2008, 14:49 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet