IVWPixel Zählpixel

Schulentwicklungsplan: Was Experten für richtig halten

Westerwaldkreis Am Montag werden sich Kreis- und Schulausschuss des Westerwaldkreises in nicht öffentlicher Sitzung nochmals mit dem Entwurf des Schulentwicklungsplanes befassen, so wie ihn das Zentrum für ökonomische Bildung der Universität Siegen (Zöbis) vorgelegt hat.

Das Papier wird - so wie es aussieht - nicht eins zu eins verabschiedet; CDU und SPD haben mittlerweile Änderungsanträge vorgelegt (siehe gesonderten Kasten), über die mit dem gesamten Schulentwicklungsplan am kommenden Freitag im Kreistag entschieden wird. Die WZ stellt demgegenüber die von Zöbis erarbeiteten Maßnahmeempfehlungen für sieben sogenannte Bildungsregionen im Westerwaldkreis vor; eine gute Grundlage für eine eigenständige Meinungsbildung zu der Frage, welches Bildungsangebot an welchem Schulstandort vorgehalten werden sollte.

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagausgabe der Westerwälder Zeitung

Fr, 28. Nov. 2008, 14:41 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet