IVWPixel Zählpixel

Entwicklung der Schulen weiter unklar

Kreisgebiet Auch wenige Tage vor der Kreistagssitzung am 8. Dezember ist teilweise offen, wie in Zukunft die Schullandschaft im Kreis aussieht. Unklarheit besteht weiter in Betzdorf und Kirchen.

Klar scheint die Lage in Gebhardshain zu sein: Die Westerwaldschule wird selbstständig bleiben und nicht, wie zunächst vorgesehen, einen Teil der Jahrgänge nach Betzdorf schicken.

Der Vorbereitung der Kreistagsberatung über das Schulkonzept diente eine Sitzung von Kreis- und Schulträgerausschuss. Doch auch hier konnte der „Knoten“ Betzdorf/Kirchen nicht zerschlagen werden. In einem Abstimmungsgespräch auf Initiative von MdL Dr. Matthias Krell soll zwischen den politisch Verantwortlichen in der nächsten Woche eine Einigung versucht werden. Krell will die beste Lösung für den Schulstandort Betzdorf-Kirchen. Eine Lösung, die von allen gemeinsam getragen wird und zukunftsfähig ist. Sollte es bei dem Gespräch keine Einigung geben, so wird der Kreistag für Betzdorf/Kirchen entscheiden.

Was das für Betzdorf/Kirchen bedeutet, das lesen Sie in der Freitag-Ausgabe der Rhein-Zeitung für den Kreis Altenkirchen.

Do, 27. Nov. 2008, 22:03 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet