IVWPixel Zählpixel

Hüttenhaus in Herdorf wird nun saniert

Herdorf Das Hüttenhaus in Herdorf, einer der letzten Zeugen der einstigen Hüttenherrlichkeit des Städtchens, wird in den nächsten Monaten generalsaniert - zumindest in technischer Hinsicht.

Denn dem stilvollen Ziegelsteinbau soll man es äußerlich gar nicht anmerken, dass er nun ins neue Jahrtausend geholt wurde. Der alte Baustil soll so gut wie möglich erhalten bleiben.

Über 50 Jahre lang ist so gut wie nichts an dem Gastspielort gemacht worden. Die gesamte Technik im Haus, von der Belüftungsanlage bis zu den Steckdosen, stammt sozusagen aus einer untergegangenen Epoche - und ist auch in einem entsprechendem Zustand. Parteien und Verwaltung im Städtchen haben dem Hüttenhaus eine „Verjüngungskur“ für 1,5 Millionen Euro bestellt. Der RZ zeigte Stadtbürgermeister Uwe Erner das Gebäude vom Keller bis zur Bühne. Erner erzählte dabei, was saniert wird.

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagausgabe der Rhein-Zeitung für den Kreis Altenkirchen.

Fr, 28. Nov. 2008, 16:46 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet