IVWPixel Zählpixel

Hahnstätten: Jugendpflegerin absolviert umfangreiches Arbeitspensum

Hahnstätten Ein breites Aufgabenspektrum hat die Jugendpflegerin in Hahnstätten zu bewältigen.

Sandra Zach stellte jetzt im Verbandsgemeinderat vor, welches Pensum sie in diesem Jahr absolviert hat.

Ihr besonderer Schwerpunkt lag dabei auf der Einrichtung von Jugendräumen in den Ortschaften. Diese Initiative stieß auf großen Zuspruch. In fast allen Orten wünschen sich die 14- bis 18-Jährigen ein eigenes Domizil.

Doch auch bei den Mädchen und Jungen im Grundschulalter wird der Bedarf an Betreuung immer größer. Das zeigte sich vor allem bei den Ferienprogrammen, die die Expertin gemeinsam mit Mitstreitern aus dem Familienzentrum gestaltete. Freizeiten, Ausflüge, Einsätze in den Schulen und auf den Straßen in der Region gehörten ebenfalls zum Tätigkeitsprofil.

Mehr dazu steht in der Wochenendausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung.

Fr, 28. Nov. 2008, 16:07 © Rhein-Zeitung & Rhein-Zeitung
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet