IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

Rückwärtsfahren auf Parkplatz: Sorgfaltspflicht beachten

Berlin Auch auf Parkplätzen gilt beim Rückwärtsfahren eine besondere Sorgfaltspflicht.

Autofahrer müssen besonders aufmerksam und stets bremsbereit sein, teilt der Deutsche Anwaltverein (DAV) mit.

Der DAV verweist dabei auf ein Urteil des Amtsgerichts Kenzingen im Breisgau (Az.: 1 C 169/07). In dem Fall hatte eine Frau ihren Wagen auf einem privaten Parkplatz abgestellt. Der Parkplatz war in mehrere Fahrstraßen aufgeteilt, von denen rechts und links im rechten Winkel Parkbuchten abgingen.

Das Auto einer anderen Fahrerin stand dem Wagen auf der anderen Seite der Fahrstraße gegenüber. Beide Frauen fuhren aus der Parkbucht hinaus, wobei die Wagen zusammenstießen. Die Klägerin forderte Schadensersatz und behauptete, sie wäre bereits ganz aus der Parkbucht hinausgefahren gewesen, als die andere Fahrerin aus ihrer Parklücke zurücksetzte. Die Beklagte wiederum gab an, beide Frauen seien gleichzeitig aus der Parkbucht herausgefahren.

Die Richter wiesen der Klägerin ein Drittel und der Beklagten zwei Drittel der Schuld zu. Zeugenaussagen und Sachverständigengutachten hätten gezeigt, dass die Klägerin noch beim Zurücksetzen war, als sich der Unfall ereignete. Die Beklagte wiederum hätte beim Rückwärtsfahren nicht die gebotene besondere Sorgfalt an den Tag gelegt. Nach Ansicht der Richter hätte sie sich stets vergewissern müssen, ob der Raum hinter ihrem Auto frei ist und dementsprechend bremsbereit sein müssen.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon