IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

Neuauflage des Mini Cabrio kommt Ende März

München BMW bringt die nächste Auflage des Mini Cabrio auf den Weg.

Der offene Kleinwagen hat seine Premiere auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (11. bis 25. Januar), wie der Hersteller in München mitteilt.

Ende März kommt er in Deutschland in den Handel. Die Preise beginnen bei 22 500 Euro für das Mini Cooper Cabrio, der offene Cooper S kostet 4000 Euro mehr.

Das Cabrio übernimmt mit dem Modellwechsel die Designmerkmale des neuen Mini, behält aber das elektrisch betätigte Stoffverdeck mit integriertem Schiebedach. Es kann bis Tempo 30 geöffnet und geschlossen werden und legt sich in 15 Sekunden hinter die Rückbank. Das Kofferraumvolumen wächst um fünf auf 170 Liter bei geschlossenem Verdeck. Bei offener Fahrt passen 125 Liter hinein. Wird die Rücklehne umgeklappt, beträgt das Ladevolumen 660 Liter.

Neu sind beim Cabrio der einteilige Schutzbügel hinter dem Rücksitz, der bei einem Überschlag automatisch ausfährt. Außerdem gibt es als Extra einen sogenannten «Always-Open-Timer», der als Zusatzinstrument neben dem Drehzahlmesser die Sonnenstunden zählt.

Für den Antrieb des Cabrios stehen die bekannten 1,6-Liter-Motoren aus dem geschlossenen Modell und dem Kombi Clubman zur Wahl. Im Cooper kommt der Vierzylinder auf 88 kW/120 PS, 160 Newtonmetern (Nm), einen Sprintwert von 9,8 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 198 km/h.

Im Cooper S sorgen Benzindirekteinspritzung und Turboladung für 128 kW/178 PS, 260 Nm, 7,4 Sekunden und 200 km/h. Beide Motoren nutzen Maßnahmen aus dem «Efficient Dynamics»-Paket und werden mit Start-Stopp-Automatik und Bremsenergie-Rückgewinnung ausgeliefert.

Gegenüber dem Vorgänger sinkt der Verbrauch dadurch um bis zu 23 Prozent auf 5,7 Liter beim Cooper und 6,4 Liter beim Cooper S (CO2-Ausstoß: 137 und 153 g/km).

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon