IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Bauen & Wohnen     » News     » Mietrecht     » Haushalts-Tipps

Natur und Extra-Viel: Einrichtungstrends der IMM

Köln Vier große Trends werden das Einrichtungsdesign nach Ansicht von Branchenexperten im kommenden Jahr prägen.

Sie lauten «Extra Much», «Near and Far», «Tepee Culture» und «Re-Run Time».

Dies teilte der Veranstalter Koelnmesse im Vorfeld der Internationalen Möbelmesse «IMM Cologne» (19. bis 25. Januar 2009) in Köln mit. «Extra Much» sei gekennzeichnet durch Überschwang und Extreme - innovative Materialien sowie moderne Techniken und das Ausloten der Grenzen von Material, Form und Konstruktion stünden dabei im Vordergrund.

Unter dem Schlagwort «Near and Far» würden nach dem Vorbild der Natur Gegensätze kombiniert: High-Tech-Konstrukte und Naturmaterial oder auch Kunststoffe mit althergebrachten Verarbeitungsmethoden. Unter der Überschrift «Tepee Culture» fassen die Design-Fachleute der Messe eine neue Bewegung hin zur Authentizität zusammen: Zum Ausdruck kämen die «nomadenhaften Wurzeln des Menschen» sowie seine Naturverbundenheit. Risse und Schrammen sollen von wahrem Leben zeugen und Geschichten erzählen.

Nostalgie und Sicherheitsbedürfnisse sind dagegen die bestimmenden Elemente bei «Re-Run Time»: Es zähle Beständigkeit, nicht Wandel oder Originalität. Dabei erfahren alltägliche Objekte den Angaben nach eine neue Wertschätzung, traditionelle Formen würden verfeinert und auf das Wesentliche reduziert.

Informationen zur Möbelmesse: www.imm-cologne.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon