IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Spiele-Branche erwartet starkes Weihnachtsgeschäft

Berlin Spiele für mobile und stationäre Konsolen liegen trotz kriselnder Wirtschaftsstimmung bei den Verbrauchen hoch im Kurs.

Nach drei erfolgreichen Quartalen in diesem Jahr mit einem Gesamtumsatz von 929 Millionen Euro setzt die Branche auf ein starkes Weihnachtsgeschäft. Stärkstes Zugpferd für den anhaltenden Markterfolg der interaktiven Spiele seien weiterhin die stationären Videospielkonsolen, teilte der Verband interaktiver Unterhaltungssoftware (BIU) am Montag in Berlin mit. «Wir erwarten für das Weihnachtsgeschäft eine Fortsetzung der insgesamt sehr positiven Marktentwicklung», sagte Olaf Wolters Geschäftsführer des Verbands. Trotz der schwachen Wirtschaftslage erwartet die Branche ein Wachstum für das Gesamtjahr von mindestens 20 Prozentpunkten.

In den ersten drei Quartalen dieses Jahres verzeichnete die Branche ein Umsatzplus von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Spiele für die stationären Konsolen Playstation 3, Wii und Xbox 360 hatten daran mit einem Plus von 48 Prozent den größten Anteil. Spieletitel für mobile Konsolen (PSP, Nintendo DS) hätten trotz sinkender Preise um 16 Prozent zugelegt. Verlustreich verlief dagegen das Geschäft mit PC-Spielen - hier ermittelte die Branche einen Umsatzverlust von 17 Prozent. Doch hier soll das Weihnachtsgeschäft Erholung bringen, denn viele Software-Entwickler hätten ihre umsatzstärksten Spiele-Titel für Personal Computer für das Weihnachtsgeschäft aufgespart, hieß es.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon