IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Kübelpflanzen vor dem Winter nicht düngen

Bonn Kübelpflanzen sollten vor dem Überwintern nicht gedüngt werden. Denn die Triebe sollen vor der Ruhephase ausreifen.

Aus diesem Grund sollten die Pflanzen auch erst so spät wie möglich ins Winterquartier geholt werden.

Dies erläutert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn. Fuchsien, Geranien, Knollenbegonien, Schönmalven, Trompetenbäume und andere Zitrus-Arten müssen allerdings schon bei Außentemperaturen von weniger als zehn Grad geschützt werden - ebenso wie die Gardenie, Zierbanane und der Roseneibisch.

Oleander, Granatapfel, Feige, Lorbeer und Rosmarin vertragen dagegen kurzzeitig sogar Minusgrade. Bambus und Buchsbaum können ohne Bedenken den ganzen Winter über draußen bleiben, zählt die Kammer auf. Damit sie den Winter kräftig und gesund überstehen, sollten die Pflanzen vorab außerdem auf Schädlingsbefall untersucht werden. Auch ein Rückschnitt sei ratsam. Idealerweise stehen Pflanzen im Winterquartier hell und gut geschützt bei etwa fünf Grad.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon